Die Bedeutung von Marketing für den Erfolg eines Unternehmens

Marketing ist nicht nur ein wichtiger Teil des Geschäftserfolgs – es ist das Geschäft. Alles im Unternehmen hängt vom Marketing ab. Erfolgreiche Unternehmer bringen es auf den Punkt: “Kein Verkauf. Kein Unternehmen.”

Was ist Marketing?

Der Begriff “Marketing” umfasst viele verschiedene Aktivitäten – alle im Zusammenhang mit dem Verkauf der Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens. Werbung ist die offensichtlichste Marketingaktivität, aber auch die Verbraucherforschung, die Ihr Produkt besser auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden abstimmt. Produktdesign ist auch eine Form des Marketings, da es dabei hilft, die Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens an die bekannten Kundenbedürfnisse anzupassen.

Was Marketing nach Ansicht einiger Marketingfachleute nicht ist, ist der Verkaufsakt selbst, der lediglich das Ergebnis von Marketing ist.

Was ist strategisches Marketing?

Marketingstrategien umfassen folgende strategische Aktivitäten:

  • Ermittlung des Bedarfs an einem Produkt durch Verbraucherforschung und durch Beobachtung sowie Quantifizierung der Verkaufsmuster ähnlicher Waren auf dem Markt
  • Ändern vorhandener Produkte oder Erstellen neuer Waren entsprechend den Wünschen und Bedürfnissen der Verbraucher
  • Herausfinden, wie potenzielle Kunden am besten erreicht werden, um sie auf Produkte aufmerksam zu machen und sie zum Kauf zu überreden
  • Erstellen von Marketingkampagnen auf der Grundlage Ihrer Feststellungen, wie Sie Ihre Kunden am effektivsten erreichen können
  • Bestätigung der Kundenbeziehungen über Folgekampagnen und Kundenbindungsprogramme

Die Ermittlung des Verbraucherbedarfs

Marketing umfasst nicht nur die Ermittlung des Verbraucherbedarfs, sondern trägt auch zur Schaffung eines Bedarfs bei. Es beginnt mit dem Verständnis Ihres potenziellen Verbrauchers. Ein bekannter Misserfolg bei der Vermarktung war der Versuch von US-Unternehmen, Deodorants in China zu verkaufen. Was diese US-Unternehmen nicht erkannten ist, dass Chinesen biologisch gesehen nicht die gleichen Körpergeruchsprobleme haben wie westliche Bevölkerungsgruppen. Sie haben auch nicht berücksichtigt, dass chinesische Verbraucher Schwitzen gemeinhin als gesunde Aktivität betrachten, die unter anderem das System reinigt und nicht, wie es beispielsweise bei Amerikanern üblich ist, als soziales Problem.

Es ist eine Binsenweisheit der Marketing-Ausbildung, dass Marketing keinen eigenen Bedarf schaffen kann, aber viele Marketingkampagnen basieren auf der Schaffung eines Bewusstseins für ein Produkt sowie dem Wunsch, dieses Produkt zu besitzen. Wichtig ist, dass dieses Wissen wiederum das Bedürfnis schafft. Einige der gängigen Strategien, um ein Bewusstsein für eine Ware zu schaffen und ihm einen Kontext zu geben, sind:

  1. Knappheit suggerieren: Apple konnte beispielsweise die Nachfrage nach dem Apple 5 drastisch steigern, indem weitere Lieferungen des Telefons für zwei Wochen unmittelbar nach Bekanntgabe der Veröffentlichung eingestellt wurden.
  2. Entwicklung einer “Wir” -Bindung zwischen Verbrauchern und Produkten, häufig durch Ankündigung vor einem ausgewählten Publikum und Aufforderung an Verbraucher, sich an der Entwicklung des Produkts oder der Produkteinführung zu beteiligen.
  3. Interaktion mit sozialen Medien wie beispielsweise durch Reaktion auf positive oder ungünstige Verbraucherkommentare.

Auf Verbraucher mit kontinuierlicher Produktentwicklung reagieren

Erfolgreiche Unternehmen veröffentlichen keine Produkte und wechseln dann zu vollkommen neuen Artikeln. Sie bleiben mit ihren aktuellen Produkten in Verbindung und modifizieren sowie verbessern sie kontinuierlich. Apple hat diese Strategie mit häufigen Aktualisierungen bestehender Software, die durch umfangreiche, klare Informationen zu den Aktualisierungen untermauert werden, besonders gut umgesetzt. Das hält die Kunden involviert. Apple hat nicht umsonst unter allen großen Marken das höchste Loyalitäts- und Kundenzufriedenheitsranking.

Den kürzesten Weg zwischen Verbraucher und Marke finden

Während sich die sozialen Medien weiterentwickelt haben und zu einem wichtigen Bestandteil der Verbrauchererfahrung geworden sind, zeigen erfolgreiche Unternehmen heute ein kontinuierliches Engagement in sozialen Medien und lassen mit zeitnahen Kampagnen ihr Publikum teilhaben. Oreo bietet beispielsweise Kampagnen, die an wichtige gesellschaftliche Ereignisse anknüpfen, wie die Vine-Videoserie, in der Oreo-Cookies in klassischen Horrorfilmen zu sehen sind.

Kampagnen erstellen, die schnell auf Kundenwünsche reagieren

Unternehmen, die schnell auf Kundenwünsche reagieren, steigern das Bewusstsein ihrer Kunden, die Zufriedenheit sowie die Loyalität zur Marke. Netflix nutzt beispielsweise andere Medien wie die New York Times, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher mit Listen anstehender Filme und Serien zu gewinnen.